HappyBowwow

Japanischer Terrier

Wenige haben von einer solchen Rasse gehört, was nicht verwunderlich ist, denn auch zu Hause gibt es nur wenige Rassen. Vertreter dieser Rasse vereinen die Eigenschaften eines Terriers - aktiv, schnell, furchtlos und gleichzeitig ausgezeichnete, liebevolle und nachgiebige Gefährten. Der japanische Terrier ist ein großartiger Hund mit guten Eigenschaften, und die Besitzer eines solchen Schatzes sind verwirrt. Warum sind sie so selten?

Der Inhalt

Herkunft der Rasse

Die Zucht japanischer Terrier zu Hause wird seit den 1920er Jahren praktiziert. Als Hauptrasse wurden glatthaarige Foxterrier ausgewählt, die im 17. Jahrhundert aus den Niederlanden nach Nagasaki gebracht wurden. Während der Arbeit wurden sie mit Vertretern einheimischer Ureinwohner gekreuzt, die sich in ihrer bescheidenen Größe unterschieden. Japanischer Terrier mit einem Stock

Das Blut von Miniatur-Manchester Terriern und IGs wurde ebenfalls hinzugefügt. Heutzutage ist fast nichts über einige an der Zucht beteiligte Hunde bekannt, so dass die Entstehungsgeschichte der japanischen Terrier nicht mit Sicherheit bekannt ist. Es gibt viele verschiedene Theorien.

Infolge der Zucht stellten sich kleine, aber starke Hunde heraus, die Mikado, Kobe, japanischer Foxterrier genannt wurden. Der moderne Name der Rasse ist Japanese oder Nihon Terrier.

Die Registrierung des Hundevereins in ihrer Heimat erfolgte 1930, die internationale Anerkennung der Rasse erfolgte später - 1998. Während einer kurzen Geschichte nahm die Anzahl der Individuen zu und ab, aber heutzutage sind japanische Terrier eine echte Rarität.

Beschreibung der Rasse des japanischen Terriers

In der Tat sind die Vertreter der Rasse bemerkenswerte Kreaturen - ihr dunkler Kopf auf einem weißen Torso sieht sehr ungewöhnlich und originell aus.

Darüber hinaus sind ihre Eigenschaften erstaunlich: Wie alle Terrier sind die "Japaner" für die Jagd geeignet, können Beute bringen, sind in der Lage, in Stauseen zu arbeiten, dh haben Ausdauer, Scharfsinn und gute Gesundheit.

Die japanischen Züchter haben sich jedoch gleich zu Beginn der Arbeit eine andere Aufgabe gestellt - nicht einen arbeitenden, sondern ausschließlich dekorativen Hund zu bekommen, der ein hervorragender Begleiter werden könnte.

Nihon ist ein kleiner Hund mit einem dandy Aussehen, sein Körper ist klar definiert, der Körper ist kompakt und gut gebaut. Es hat ein sehr kurzes Fell. Bei der Bewertung wird die Verhältnismäßigkeit der Addition berücksichtigt. Der japanische Terrier ist fröhlich, aktiv, er ist leicht aufgeregt.

Die Norm enthält die folgende Beschreibung der Vertreter der Rasse:

  1. Der Kopf eines Nihons mit einer flachen, mäßig schmalen Stirn, abgeflachten Wangenknochen, einem schwach ausgeprägten Übergang von der Stirn zum Gesicht. Der Nasenrücken ist flach und endet mit einer schwarzen, beweglichen Nase.
  2. Die Lippen sind fest, die Zähne vollständig bedeckt und mit weißem Zahnschmelz bedeckt. Sie sind stark, schaffen den richtigen Biss auf der Art "Schere".
  3. Die Augen sind mittelgroß, oval und haben eine dunkelbraune Iris.
  4. Die Ohrmuscheln sind klein, hoch, dünn, dreieckig und fallen nach vorne. Der Standard erlaubt Falten oder Lags an den Seiten der Wangenknochen.
  5. Der Hals ist kräftig, mittelgroß, muskulös und dehnt sich am Übergang zu den Schultern aus. Er ist dicht mit Haut bedeckt, ohne Falten und Fältchen. Japanische Terrier haben einen hohen Widerrist, der in einen kurzen, starken Rücken übergeht. Der Lendengürtel und die Kruppe sind kräftig und gewölbt. Beschreibung der Rasse des japanischen Terriers
  6. Der Brustkorb ist von anständiger Tiefe, aber vorne nicht sehr breit, die Rippen sind gut entwickelt. Die Leisten- und Bauchlinie ist perfekt aufeinander abgestimmt.
  7. Die Schultern sind leicht geneigt, die Unterarme sind gerade, mit nicht zu massiven Knochen. Die Hüften sind länglich, die Knie- und Sprunggelenke mäßig ausgeprägt. Hopfen senkrecht stehend, Pfoten zu einem starken Klumpen zusammengefasst, mit elastischen, dichten Ballen, harten, vorzugsweise dunklen Klauen.
  8. In Bewegung sind Hunde dieser Rasse leicht, schnell und federnd.

Ausgedehntes Fell, ausgeprägter Fehlschluss, sind Defekte, die zur Disqualifikation einer Person führen.

Wolle und mögliche Farben

Hundezüchter des Landes der aufgehenden Sonne vergleichen japanische Terrier mit Imari-Porzellan während der Meiji-Zeit. Es ist nicht sicher, womit es verbunden ist, aber viele Züchter sind sich einig, dass Nihony elegant und charmant ist.

Die Japaner sagen, dass die Wolle von Vertretern dieser Rasse der Naturseide ähnelt und bei glatthaarigen Foxterrier und amerikanischen Toyterrier der Baumwolle ähnelt. Feiern Sie zu Hause die wunderbare Natur dieser Hunde.

Japanische Terrier haben keine Unterwolle, der Körper ist mit dicken, kurzen Schutzhaaren bedeckt. Wolle ist mäßig hart, reichlich vorhanden und hat einen natürlichen Glanz. In der Norm ist das Vorhandensein von Schlepptau nicht zulässig, die Länge des Fells sollte am ganzen Körper gleich sein. Bei der Beurteilung von Hunden ist das Vorhandensein eines schönen glänzenden Fells ein wesentlicher Aspekt.

Die häufigsten dreifarbigen Hunde sind Schwarz-, Weiß- und Ingwermäntel. Der Körper ist mit weißer Wolle bedeckt, auf der sich in der freien Reihenfolge ein Fleck schwarzer oder roter Wolle befindet. Auf dem Kopf befindet sich dreifarbige Wolle mit einer Dominanz von Schwarz, auf den Augenbrauenbögen ein weißer Streifen und im Bereich der Wangen rote Schattierungen.

Charaktereigenschaften

Nicht umsonst gilt der japanische Terrier als idealer Begleiter - dafür hat er absolut alle Qualitäten. Der Hund ist fröhlich, positiv, neugierig und neugierig, aber das Haustier hat einen Sinn für Takt und wird dem Besitzer nicht aufgezwungen, wenn er nicht im Geiste ist.

Nihon-Terrier ist ein echter „Zinger“, dessen Aktivität alle anderen infizieren kann. Der Hund ist sehr familientreu und liebt alle seine Mitglieder. Der Hund wird nicht seinen einen Meister wählen und wird der gemeinsame beste Freund sein. Und die Qualitäten eines Begleiters zeigen sich bereits im Welpenalter.

Die Nihonov toben auf dem Blut von Terriern, so dass sie in der Lage sind, Furchtlosigkeit zu zeigen und den Besitzer zu schützen, wenn eine bedrohliche Situation entsteht. Dies ist jedoch ein ziemlich kleines Tier, das unter größeren Verwandten leiden kann. Daher ist es für den Besitzer wichtig, solche tragischen Vorfälle zu verhindern. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Hund als Bedrohung übermäßige Gesten oder Schreie wahrnehmen kann.

Zu Hause zeigt das Haustier zwangsläufig seinen schützenden Instinkt, dh es schreit an der Tür, wenn jemand hereinkommt oder vorbeigeht. Eine solche Nuance sollte beim Erwerb eines ähnlichen vierbeinigen Freundes berücksichtigt werden. Japanischer Terrier Artikel lesen

Die Besitzer vergleichen den japanischen Terrier mit einem schelmischen, aber intelligenten und klugen Kind. Dies liegt vor allem daran, dass ein solcher Hund bei den jüngeren Familienmitgliedern immer eine gemeinsame Sprache findet.

Trotz des Stöhnens unter der Tür begegnet das Haustier Fremden mit unverhohlener Neugier. Er hat keine so ausgeprägten Wach- und Wächterinstinkte, es gibt keine angeborene Aggression gegenüber Fremden, sodass die Gäste sich auf einen herzlichen Empfang verlassen können. Der Hund kann fast sofort einen Fremden in das Spiel einbeziehen, lässt sich streicheln.

Nihons sind keine sehr lauten Hunde, sie können alleine sitzen, während jeder lernt oder arbeitet, aber am Abend warten sie auf die Zuneigung und Aufmerksamkeit ihrer Familie. Angesichts dieser Eigenschaften können wir es aufrichtig bedauern, dass die Rasse nicht sehr gut verbreitet ist, und die Besitzer des japanischen Terriers können als wirklich glücklich bezeichnet werden, glücklich mit einem vierbeinigen Freund.

Erziehung und Ausbildung

Vertreter dieser Rasse haben eine hohe Intelligenz, sie sind leicht zu erlernen und können sowohl das Grundprogramm als auch komplexe Tricks beherrschen. Das Training ist sehr fruchtbar, wenn der Besitzer sein Haustier geduldig, respektvoll und mit sicherer Stimme befiehlt.

Sie können nicht unhöflich sein, Schärfe, physische Auswirkungen. Ein solcher Hund reagiert scharf auf eine Intonationsänderung, daher genügt es als Strafe, ein paar strenge Töne einzuführen und einen schuldigen "Lehrling" zu bestrafen. Es ist auch wichtig, ein Haustier zu ermutigen, das Schwierigkeiten erfolgreich überwunden hat. Dazu können Sie nicht nur Zuneigung und Zartheit verwenden, sondern auch gemeinsame Spiele.

Terrier sind hart im Nehmen, aber der Hund langweilt sich mit monotonen Wiederholungen derselben Teams. Es wird daher empfohlen, Pausen einzulegen, damit zu spielen und Spaß zu haben. Wenn der Besitzer einen Fehler gemacht hat - er hat geschrien oder dem vierbeinigen Freund Unhöflichkeit gezeigt -, sollten Sie den Unterricht anhalten und ihn ablenken.

Pflege

Nihons sind sehr unprätentiöse Tiere, so dass selbst Anfänger keine Schwierigkeiten haben werden, sich um ihr Haustier zu kümmern. Ja, der Hund braucht Aufmerksamkeit, aber um es als schwierige Arbeit zu bezeichnen, Zeit miteinander zu verbringen, zu spielen und zu streicheln, lustige Spaziergänge zu machen, dreht sich die Sprache nicht.

Es wird empfohlen, das Fell des Hundes regelmäßig mit einer weichen Bürste oder einem weichen Tuch zu bürsten. Sie baden das Haustier selten, es ist notwendig, sofort mit einem Handtuch nass zu werden und sich von Zugluft fernzuhalten - der Hund fängt sich oft eine Erkältung.

Ein gesunder japanischer Terrier hat keinen charakteristischen Hundegeruch, da keine Unterwolle vorhanden ist. Der Hund verschwindet normalerweise im Frühjahr und Herbst. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Fell des Hundes mit einem Gummi- oder Silikonhandschuh behandelt werden, um das Haus von Wolle zu befreien. Aber der Prozess ist nicht intensiv und endet in 2-3 Wochen. Japanischer Terrier sitzend

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Zähnen des Tieres während ihres Ersatzes gewidmet werden. 5-6 Monate alte Welpen bilden oft Zahnstein, deshalb sollten sie 2-3 mal pro Woche gereinigt werden und, wenn ein Problem aufgetreten ist, einen Tierarzt aufsuchen. In der Regel haben Jungtiere keine derartigen Probleme, wenn es um die korrekte Bildung des Gebisses geht.

Ansonsten ist alles Standard - einmal im Vierteljahr sollte dem Hund ein Antihistaminikum verabreicht werden, im Frühjahr und Sommer sollte es gegen äußere Parasiten behandelt werden, und die Impfungen sollten gemäß dem festgelegten Zeitplan festgelegt werden.

Rassekrankheiten

Die Rasse ist aufgrund ihrer Seltenheit nicht zu studiert. Daher gibt es heute keine Informationen über genetische Pathologien dieser Hunde. Es ist jedoch mit Sicherheit bekannt, dass Nihons Kälte nicht gut vertragen und sich häufig erkälten. Daher sollte die Immunität des Tieres gewahrt bleiben.

Ältere Hunde leiden häufig an Erkrankungen des Bewegungsapparates. Wenn der Hund eine gute Ernährung und angemessene Pflege erhält, beträgt seine Lebenserwartung 11-13 Jahre.

Modus und Diät Fütterung

Nihon ist nett, charmant und klug, viele Leute finden es schwierig, solch einen Schatz nicht mit ein paar Leckereien von seinem Tisch zu behandeln. Dies sollte auf keinen Fall geschehen, da die meisten Produkte die Gesundheit des Hundes beeinträchtigen. Zum Beispiel verschlechtern sich seine Zähne durch Süßigkeiten, sein Sehvermögen verschlechtert sich und das Risiko, an Diabetes zu erkranken, steigt.

Terrier lieben Wurst, Gourmet-Lebensmittel, Kekse, aber all dies steht auf der Liste der verbotenen Lebensmittel. Sie können den Terrier mit natürlichen Produkten füttern, die keine künstlichen Zusätze enthalten. Das Haustier sollte ausreichend frisches Fleisch, gekochte Innereien und Seefisch erhalten.

Hundebrei wird gegeben, sollte aber nicht mehr als 25% der Gesamtnahrung ausmachen. Es wird mit Pflanzenöl aromatisiert, Gemüse und Gemüse werden hinzugefügt. Vitamin-Mineral-Komplexe sind obligatorisch in die Ernährung aufgenommen. Maulkorb des japanischen Terriers

Da es ziemlich schwierig ist, eine unabhängig ausgewogene Ernährung für einen Hund zu erstellen, bevorzugen viele Besitzer Produktionsfutter. Es sollte ein qualitativ hochwertiges Produkt sein, das für kleine, mobile Hunde geeignet ist und den täglichen Bedarf des Haustieres an allen für die Gesundheit notwendigen Bestandteilen befriedigt.

Erwerben Sie das Menü sollte in Fachgeschäften oder Veterinärapotheken sein. Holen Sie sich eine vollständige Beratung über die Regeln der Fütterung des japanischen Terriers ist immer mit dem Züchter möglich.

Haustierinhalt

Der japanische Terrier ist eine ausschließlich inländische Version, die absolut nicht für Straßeninhalte geeignet ist. Solch ein Hund kann in einem Wohnumfeld leben, aber sein Haus oder Cottage ist am besten geeignet, wo er in der warmen Jahreszeit frei auf dem lokalen Gebiet gehen kann.

Ein solches Haustier ist in der Lage, den Hof, das Haus und seine Bewohner zu schützen und mit klarer Stimme die Annäherung von Fremden zu signalisieren. Er hat ein sehr empfindliches Ohr und kann sogar ein leises Geräusch hören.

Zusätzlich zu Schüsseln für Essen und Wasser, Bettwäsche, Terrier muss mit Spielzeug, das viel sein sollte, versehen werden. Der Hund nimmt sie als Eigentum und bastelt gerne daran, während der Haushalt mit seinen eigenen Angelegenheiten beschäftigt ist. Damit sie nicht langweilig werden, wird empfohlen, Ihrem Haustier regelmäßig etwas Neues anzubieten.

Sogar das Baby braucht einen Kleiderschrank - isoliert im Winter, nicht klatschnass für Regenwetter, Schuhe und Hüte. Wenn das Haus kühl ist, können Sie eine Hundesocke und eine Weste tragen.

Japanische Terrier-Fotos Japanischer Terrier in MeerJapanischer Terrier im WaldJapanischer Terrier suchenJapanischer Terrier mit offenem MundJapanischer Terrier ziehtJapanischer Terrier mit einem roten Kragen

Japanese Terrier Video

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Die meisten Menschen werden nicht die Möglichkeit haben, einen Vertreter dieser Rasse zu sehen. Selbst in Japan sind Nihon-Terrier nicht allzu häufig, geschweige denn in anderen Ländern. Die Rasse wurde jedoch von der International Federation anerkannt und es gibt mehrere Kindergärten in Europa.

Sie können eine Anzeige mit Ausnahme eines Mestizos kaufen, das wie Nihon aussieht, aber höchstwahrscheinlich nicht mit dieser Rasse zusammenhängt.

Der japanische Terrier ist in allen Merkmalen gut und hat einen Nachteil - eine Seltenheit. Es ist nicht einfach, einen Welpen dieser Rasse zu kaufen, aber diejenigen, die entschlossen sind, haben Glück.

Sie werden die ersten sein, die etwas über neue Artikel über Hunde erfahren.

Happybowwow empfiehlt:

Kommentar


× сорок пять

Lesen Sie früher:
Schliessen