HappyBowwow

Wie man den Geruch von Hundeurin los wird

Der Hund im Haus ist nicht nur lustig, treuer Freund und Wächter, sondern auch eine große Verantwortung. Es sollte klar sein, dass ein Welpe ein Kind ist, das Streiche spielt und zu Beginn zu Hause auf die Toilette gehen kann. Gleiches gilt für kranke, alte Tiere, die auch häufig den Uriniervorgang nicht kontrollieren können. Darüber hinaus markieren Männer häufig das Gebiet. Natürlich sollte man den Grund für ein solches Verhalten loswerden oder Geduld zeigen, wenn nichts anderes übrig bleibt. Aber in jedem Fall müssen Sie wissen, wie Sie den Geruch von Hundeurin loswerden können.

Der Inhalt

Nützliche Empfehlungen

Da Urin bei Hunden unter Sauerstoffeinfluss einen anhaltenden Ammoniakgeruch entwickelt, ist es wichtig, ihn so schnell wie möglich zu entfernen. Dies reicht jedoch nicht immer aus, um sicherzustellen, dass das Haus nicht mit einem unangenehmen "Geruch" gefüllt ist, da Urin häufig an der Oberfläche absorbiert wird. Außerdem können sich Hundebesitzer daran gewöhnen, ohne den "Duft" zu bemerken, der von Dingen, Möbeln, Teppichen und anderen Dingen ausgeht. Es gibt jedoch wirksame Möglichkeiten, den Geruch des Urins eines Tieres zu beseitigen, unabhängig davon, wann der Fleck zurückgelassen wurde.

Bring den Welpen auf die Straße

Zunächst gilt es, die bisherigen "Probleme" zu beseitigen: Bringen Sie den Welpen so oft wie möglich mit, und wenn es sich um einen erwachsenen Hund handelt, müssen Sie ihn auch an die Straße gewöhnen. Verwenden Sie für kranke Hunde spezielle Windeln oder tragen Sie saugfähige Windeln. Dies gibt natürlich keine 100% ige Garantie, trägt jedoch dazu bei, das Risiko von Undichtigkeiten zu verringern.

Es ist notwendig, die Teppiche zu versichern und zu entfernen und die Stellen, an denen sich das Tier bewegen und sich erholen soll, abzudecken. Auch Hunde können auf Lumpen urinieren, Kissen auf dem Boden liegen, es sollte alles entfernt werden.

Es ist möglich, die eingeweichten Gegenstände mit Reinigungsmitteln zu waschen, die Enzyme enthalten. Darüber hinaus leistet gewöhnliches Backpulver, das dem Wasser zusammen mit einem Reinigungsmittel zugesetzt wird, hervorragende Arbeit mit Urin.

Wenn der Teppich benetzt ist, muss nicht nur er, sondern auch die darunter liegende Oberfläche gründlich gereinigt werden, da der Fleck unter dem Teppich lange Zeit „süßlich“ riecht.

Siehe auch: Windeln für Hunde .

So entfernen Sie den Geruch von frischem Urin

Sobald eine Pfütze entdeckt wird, muss das Haustier sofort bestraft werden (natürlich, wenn es sich nicht um ein altes oder krankes Tier handelt), bis der Tatort gereinigt ist. Andernfalls wird der Hund, der ein Erwachsener ist, dem Welpen nie verstehen, warum sie wütend sind. Dies ist ein lehrreicher Moment und es gibt kein Entkommen.

Nachdem sich das Haustier geschämt hat, sollte es gereinigt werden. Wenn der Fleck auf dem Teppich liegt, müssen Sie Servietten oder Papiertücher abtupfen. Zum gleichen Zweck geeignetes Toilettenpapier oder Füllmaterial für Tabletts. Wenn letzteres verwendet wird, sollte es nach dem Aufsaugen von Feuchtigkeit mit einem Staubsauger entfernt werden.

Entfernen Sie die Flüssigkeit sollte Blotting-Bewegungen sein und in jedem Fall wird es nicht empfohlen, Urin in den Haufen zu reiben. Wenn Sie es mahlen, wird es die Entfernung von Gerüchen erschweren.

So entfernen Sie den Geruch von Hundeurin

Dann sollten Sie eine Lösung zubereiten - einen Teil Essig in drei Teilen Wasser. Es wird empfohlen, die vorbereitete Mischung auf die feuchte Stelle zu gießen. Essig kann die im Urin enthaltenen Substanzen beeinflussen, die Ammoniakgeruch verursachen. Außerdem verschwindet es in kurzer Zeit und hinterlässt keine Spuren auf der zu reinigenden Oberfläche.

Nach dem Trocknen des Essigs sollte der Fleck mit Backpulver bestreut werden. Wenn dies vor dem Trocknen erfolgt, kommt es zu einer chemischen Reaktion von Soda und Essig, und die Wirkung von Substanzen auf den Urin nimmt erheblich ab.

Nach der Reinigung wird Wasserstoffperoxid zugegeben. Es wird mit Wasser verdünnt, indem eine kleine Menge Seife (Flüssigkeit) oder Entfettungsmittel zum Spülen des Geschirrs zugesetzt wird. Die Mischung muss auf eine Schicht Soda gegossen werden, die gut vorgeschäumt ist. Dieses Werkzeug entfernt alle Urinreste und unangenehmen Gerüche. Peroxid hat eine aktive desinfizierende Wirkung, die für die Haushaltshygiene wichtig ist. Dies ist besonders wichtig, wenn kleine Kinder im Haus sind.

Die ausgetrocknete Stelle muss abgesaugt werden. Dieses in der vorgeschlagenen Reihenfolge durchgeführte Verfahren auf der Ebene der chemischen Bestandteile zerstört den Urin. Daher lindert eine rechtzeitige Verarbeitung auf diese Weise nicht nur den Urin, sondern auch nachfolgende unangenehme Gerüche, bevor sie auftreten.

Den Urinbereich absaugen

Eine weitere Möglichkeit, um frische Flecken und "Duftstoffe" zu entfernen, die sich besonders für Stoffoberflächen eignen - Waschmittel. Ein kleines Stück sollte auf einer feinen Reibe gerieben und in warmem Wasser aufgelöst werden. Es ist notwendig, eine geleeartige Masse herzustellen, die anschließend auf die Oberfläche aufgetragen wird, wodurch sich unangenehmer Bernstein ausbreitet. Die Mischung sollte den Stoff gut durchtränken, ca. 15 Minuten reichen aus. Spülen Sie dann den zu reinigenden Bereich mit einem Behälter mit sauberem Wasser und einem Schaumschwamm gründlich ab.

Zitronensaft, sicherlich frisch gepresst, hilft dabei, Möbel vom Uringeruch zu befreien. Der Fleck muss behandelt und trocknen gelassen werden. Anschließend sollte die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Natürlich ist es einfacher, frische Flecken und Düfte zu entfernen als alte.

Siehe auch: wie man den Hund entwöhnt, um zu Hause zu schreiben und zu scheißen .

Video, wie man den Geruch von Hundeurin loswird

Wie man mit dem alten Uringeruch umgeht

Aber was tun, wenn das Haustier in Abwesenheit der Besitzer und ihrer Häuser eine Pfütze machte und bereits auf ein „wohlriechendes Geschenk“ wartete? Oder wenn das Kind sein geliebtes Haustier nicht so gründlich aufräumt, wie es möchte, und den Geruch aufnimmt und sich auf alle Wohnungen ausbreitet? Für eine solche Situation gibt es natürlich einige universelle Möglichkeiten, den Geruch von altem Hundeurin zu beseitigen:

  • Gerüche sind flüchtig, sie sättigen alles in der Wohnung und nicht nur einen feuchten Ort. Um das ätzende Ammoniakaroma vollständig zu entfernen, sollten Sie daher alles waschen, was Sie können - Bettwäsche, Handtücher, Decken, Bettdecken, Decken usw. Die Vorhänge und alle abziehbaren Möbelbezüge müssen gewaschen werden. Wasser zum Waschen sollte so heiß wie möglich sein, natürlich sollten Sie die Empfehlungen zu Dingen berücksichtigen. Die Verwendung von Aromastoffen ist erwünscht.
  • Alles, was nicht gewaschen werden kann - Möbelpolster, Teppiche und anderes sollten mit Reinigungsmitteln und Spezialbürsten behandelt werden. Oberflächen ohne Gewebe - laminierte Spanplatten, Fliesen, Faserplatten, Kunststoffplatten usw. können mit Wasser unter Zusatz von Weiß oder anderen chlorhaltigen Mitteln gewaschen werden. Für Parkett und Laminat ist es besser, einzelne Waschmittelzusammensetzungen zu verwenden.
  • Wenn das Haus nicht über die richtigen Produkte verfügt, können Sie den Inhalt des Erste-Hilfe-Sets anwenden. Wasserstoffperoxid verträgt sich gut mit dem Geruch von Hundeharn, normalem Mangan. Auch in diesem Fall geeignet Zitronensäure, Essigsäure, Backpulver. Diese Komponenten sollten mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt und die Oberflächen mit einem Schwamm behandelt werden, und noch besser, um die Lösung auf die Oberfläche des Sprays zu sprühen. Nach der Behandlung sollte die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
  • Ein weiteres wirksames Werkzeug, mit dem ätzende Gerüche beseitigt werden können - das Bleichen. Dieses Pulver wird in Wasser verdünnt - ein Esslöffel in ein Glas Wasser und, den Schwamm mit einer Lösung anfeuchten, die Flecken abwischen. Chlor ist eine aggressive Substanz, daher wird empfohlen, die Behandlung in Schutzhandschuhen durchzuführen. Um den Stoff nicht zu verderben, sollte die Behandlung mit dem Auftragen der Lösung auf der Rückseite des Produkts beginnen. Fahren Sie dann fort, wenn sich weder die Farbe noch die Struktur der Oberfläche geändert hat.
  • Jodlösung kann verwendet werden, um eine Laminat- oder Holzbeschichtung zu reinigen. Es wird aus dem Verbrauch von 1 TL Antiseptikum pro Liter Wasser hergestellt. Dann wird die Flüssigkeit auf die Oberfläche gesprüht. Nach buchstäblich 20 Minuten kann der Boden mit einem feuchten Tuch abgewischt und anschließend trocken gewischt werden. Es wird möglich sein, sicherzustellen, dass der Geruch vollständig verschwunden ist.

Wenn das Tier einen dauerhaften Platz für die Toilette gewählt hat und regelmäßig an derselben Stelle fault, ist eine ernsthafte Annäherung an das Absetzen von einer schlechten Gewohnheit erforderlich. In diesem Fall hilft medizinischer Alkohol - bei der Verarbeitung können Sie einen unangenehmen Geruch, Flecken, eine desinfizierende Wirkung und eine Spur von Alkohol wirksam bekämpfen. Letzteres wird ein Hindernis für das Haustier sein: Wenn der Hund diesen Geruch gespürt hat, hört er an dieser Stelle auf zu scheißen.

Wenn der Duft auch nach der Reinigung nicht verschwunden ist, können Sie eine UV-Taschenlampe verwenden. Es kann im Zoologischen Laden gekauft werden. Nachts, wenn kein Sonnenlicht vorhanden ist, sollten alle Ecken der Wohnung mit einem Strahl beleuchtet werden, ohne zu vergessen, unter die Möbel zu schauen. UV-Urinflecken werden reflektiert und sichtbar. Dies wird alte Flecken aufdecken und die Quelle dieses nicht allzu angenehmen Geruchs beseitigen.

Schauen Sie auch: wie man die Hundeknabbersachen entwöhnt .

Darüber hinaus verkauften die Besitzer von vierbeinigen Freunden in Zoohandlungen Spezialwerkzeuge, mit denen Gerüche, einschließlich Kot, beseitigt werden konnten. Sie haben eine sparsame Formel, so dass sie die behandelten Oberflächen und die Haustiere selbst nicht schädigen. Darunter sind ORGANICS Zoo-WC, Odorgon für Haustiere, WC-Schrank "Odor Absorber" und andere.

Praktisch jeder Tierhalter kann mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sein, sei es aus Versehen, Unerfahrenheit eines Hundes, gesundheitlichen Problemen oder einem Protest. Dies ist jedoch in keinem Fall ein Grund, ein Haustier abzulehnen. Sie sollten den Grund für dieses Verhalten herausfinden und wenn möglich korrigieren.

Sie werden die ersten sein, die etwas über neue Artikel über Hunde erfahren.

Happybowwow empfiehlt:

Kommentar


+ десять

Lesen Sie früher:
Schliessen