HappyBowwow

Was Dackel zu füttern

Der Dackel ist ein kleiner, intelligenter Jagdhund, der heute eher ein Begleiter als ein Jäger ist. Natürlich haben sich die Tiere mit dieser Funktion auseinandergesetzt und sie perfekt gemeistert. Der Ruf des Blutes ist jedoch nicht verschwunden, und in der Seele sind diese niedlichen Kreaturen immer noch Jäger. Daher lohnt es sich in allen Bereichen, auch in der Ernährung, diese Funktion zu berücksichtigen. Was, um den Dackel zu füttern, damit das Essen zum Wohle und zur Befriedigung aller Bedürfnisse des Körpers geht?

Der Inhalt

Futter oder natürliche Nahrung

Die meisten Hundebesitzer, nicht nur Dackel, stehen vor einem Dilemma - was ist besser? Es gibt keine einzige und richtige Antwort. Die Steuer kann mit Spezialfuttermitteln gespeist werden, wobei Größe und Alter im Vordergrund stehen. Darüber hinaus wurden bereits bewährte Marken, denen renommierte Züchter vertrauen, auf Ausgewogenheit und Eignung getestet. In diesem Fall wird das Essen für die Eigentümer bequemer - es ist nicht erforderlich, das Gleichgewicht der Elemente zu berücksichtigen, die Größe der Portionen zu berechnen, und die Zeit zum Kochen wird überhaupt nicht verschwendet.

Was Dackel zu füttern

Wenn die Besitzer des Dackels zu einer anderen Option tendieren, ist auch „natürliches“ Dackelfutter nicht kontraindiziert. Die Hauptsache, dass das Essen gesund und nahrhaft war. In dieser Hinsicht sind die Dackel ziemlich wählerisch, und der übliche Brei mit Fleisch, unter Beigabe von Gemüse und Gemüse, kann durchaus eine gute Diät sein.

Es ist wünschenswert, dass die Besitzer des Hundes über die Art der Fütterung entscheiden, bevor das Haustier die Schwelle des Hauses überschreitet. In dieser Angelegenheit können Sie sich darauf konzentrieren, welche Art von Nahrung der Züchter der Steuer zugeführt hat. Es ist ratsam, sich zuerst an diese Art von Nahrung zu halten, um unnötigen Stress für das Baby und mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden. Wenn es sich um ein fertiges Feed handelt, sollten Sie nach der Marke fragen und es zum ersten Mal kaufen.

Wenn Sie die Art der Fütterung des Hundes ändern möchten, müssen Sie nach und nach neue Produkte einführen - beginnend einmal am Tag. Sie sollten keine Lebensmittel mischen und Fertigfutter mit Naturfutter in einer Fütterung geben. Gleiches gilt für die Übergabe von Hunden an Trockenfutter.

Kreis verbotener Produkte

Veterinärspezialisten haben ein komplettes Lebensmittel-Set entwickelt, von dem nicht empfohlen wird, Folgendes in die Steuererklärung aufzunehmen:

  • Schweinefleisch - dieses Fleisch enthält zu viel Fett und dient oft als Träger von Parasiten;
  • Süßwaren, Schokolade - auch wenn das Haustier eine Delikatesse benötigt, lohnt es sich, sich zurückzuhalten, da Zucker den Magen-Darm-Trakt und den Zahnschmelz des Haustieres stark beeinträchtigt.
  • gekochte Knochen und Röhren, die in jeder Form den Darm verstopfen und sogar zu seiner Schädigung führen können;
  • Würste, verschiedene geräucherte Delikatessen, die eine große Menge an Substanzen enthalten, die für den Magen eines Hundes ungeeignet sind. Es ist besser, wenn der Dackel niemals nach Nahrung schmeckt.
  • fetthaltige Lebensmittel - gebratene Lebensmittel, fetthaltige saure Sahne, Butter, Margarine usw .;
  • gesalzene Speisen und Gerichte mit Gewürzen.

Fleisch zum Füttern von Dackeln

Wichtige und notwendige Produkte in der Nahrung des Haustieres

Da der Dackel keine pathologischen Merkmale des Verdauungstrakts aufweist, sind einige Produkte für seine Fütterung zugelassen:

  • Fleisch - Im Futter sollten mehrere Fleischsorten enthalten sein, der Hund muss es täglich erhalten, vorzugsweise in roher Form. Geeignet für Lamm, Kalb, Rind, Kaninchen. Geflügelfleisch kann auch gegeben werden, es ist jedoch besser, es vorher zu kochen.
  • Der Fisch sollte in der Nahrung vorhanden sein, aber ein oder zwei Fütterungen pro Woche sind ausreichend, und der Fisch sollte vor dem Servieren mit kochendem Wasser gekocht werden.
  • Getreide - die folgenden Getreidesorten - Reis, Hirse, Buchweizen, Herkules - eignen sich zur Fütterung von Dackeln. Getreide kann mit Pflanzenöl jeglicher Art aromatisiert werden, zum Beispiel mit Sonnenblumen, Sojabohnen, Oliven usw., sowie mit gehacktem frischem Gemüse. Es ist unerwünscht, Brei aus Grieß und Graupen zu geben. Der erste ist nicht nützlich, der zweite ist sehr schwer zu verdauen.
  • Teigwaren können manchmal zu Steuern gegeben werden, nur Produkte sollten aus Hartweizen hergestellt werden.
  • Brot - von Zeit zu Zeit kann ein Haustier verwöhnt werden, aber Gebäck sollte nicht zu frisch und süß sein.
  • Sauermilchprodukte - fettarmer Kefir, Joghurt, natürlicher Joghurt ohne Zusatzstoffe, Hüttenkäse, Käse - all dies kann in der Ernährung Ihres geliebten Haustieres enthalten sein. Aber Milch kann gegeben werden, wenn ein Hund danach keinen Durchfall entwickelt.
  • Eier können gekocht, separat oder in die Schüssel gegeben werden. Einem rohen Hund wird nur das Eigelb angeboten, da das Eiweiß praktisch nicht aufgenommen wird.
  • Gemüse und Obst - mit Ausnahme von Trauben können Sie einem Haustier alles anbieten, es sei denn, der Hund isst natürlich. Meistens mögen Dackel rohe Kartoffeln und Karotten.
  • Knochen werden ausschließlich roh gegeben (solange sie nicht rohrförmig sind).

Manchmal kann man einen Dackel mit einem Cracker, einem Keks oder einem Cracker behandeln.

Grundregeln für die Fütterung von Dackeln

Eine der Hauptfragen der Besitzer von Dackeln: "Wie oft am Tag einen Dackel füttern?". Welpen bis zu 3 Monaten werden alle drei bis vier Stunden gefüttert, von 3 bis 8 Monaten reichen drei Mahlzeiten am Tag, ab 8 Monaten kann der Hund zweimal am Tag an erwachsene Tiere verfüttert werden. Erwachsene Dackel füttern nicht mehr als zweimal täglich, und die Portionen sollten klein sein.

Dackel Fütterung Portionen

Babys müssen vor dem Gehen gefüttert werden, da sie fast unmittelbar nach dem Essen eine Toilette benötigen. Bei erwachsenen Haustieren ist alles anders - ihre Fütterung sollte unmittelbar nach dem Gehen erfolgen. Nach einer Mahlzeit muss sich das Haustier ausruhen, dies liegt an den Besonderheiten seiner Physiologie. Aktive Spiele nach dem Essen können zu Blähungen führen. Unabhängig von der Tageszeit und der Art des Futters muss der Hund Zugang zu Wasser haben.

Fütterungsfunktionen

Es gibt eine Reihe von Rassen, bei denen das Risiko besteht, übergewichtig zu werden. Dazu gehören auch Steuern. Sie haben einen guten Appetit, stellen Sie also sicher, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der aufgenommenen Futtermenge und der körperlichen Aktivität des Hundes besteht.

Wenn das Tier eine große Last bekommt und viel Energie verbraucht, kann der Futteranteil erhöht, bei geringer Aktivität reduziert werden. Um die Futtermenge für einen Dackel zu berechnen, können Sie die folgende Formel verwenden - 40 Gramm Futter pro Kilogramm Körpergewicht.

Haustier nicht fertig gegessen? Lassen Sie es auf keinen Fall in einer Schüssel, da der Hund Hunger gestillt hat und der Rest schon überflüssig ist. Futter für den Hund sollte warm sein, heiß, wie kalt, schädigt den Körper des Haustieres. Aber Salz sollte es nicht sein, sowie verschiedene Gewürze und Gewürze hinzufügen.

Fütterungsfunktionen

Hunde dieser Rasse leiden häufig unter einem Mangel an Phosphor und Kalzium. Um in die Ernährung von biologisch aktiven Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminpräparaten aufgenommen zu werden , muss ein Tierarzt konsultiert werden. Kann es auf keinen Fall selber machen.

Milchprodukte sind für einen Dackel eine komplette Nahrung, aus der sie alles Nötige erhält. Sie sollten ihn also nicht mit anderen Nahrungsmitteln ergänzen. Versüßen Sie das Hundefutter nicht. Zucker, Honig, Zuckerersatz - all dies schadet nur der Gesundheit des Haustieres.

Dackel neigen zu allergischen Reaktionen. Wenn ein Haustier plötzlich Schuppen hat oder häufiger als gewöhnlich zu jucken beginnt, dann hat es höchstwahrscheinlich Nahrungsmittelallergien. Es ist notwendig, alle neuen Gerichte, die einen solchen Zustand hervorrufen könnten, aus der Ernährung zu streichen. Meistens handelt es sich bei diesen Produkten um Sauermilch, Fisch, geräuchertes Fleisch und Mehlprodukte. Wenn sich der Zustand nicht bessert, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden.

Es ist notwendig, die Diät zu beachten, sie wird das Verdauungssystem des Haustieres positiv beeinflussen und auch den Hund zum Betteln entwöhnen. Der Appetit des Dackels ist einer der offensichtlichsten Indikatoren für sein Wohlbefinden. Jede Änderung, sowohl eine Erhöhung als auch deren Abwesenheit, sollte den Tierhalter alarmieren.

Wie man einen Dackelwelpen füttert

Besitzer eines Dackelwelpen stellen sich zweifellos die Frage: „Wie füttern Sie einen Dackelwelpen?“. Ein Welpe sollte eine ausreichende Menge Futter erhalten, und in einigen Phasen seines Wachstums kann ein kleines Haustier einen Teil eines erwachsenen Hundes fressen. Dies sollte nicht erschrecken, das Baby sollte mäßig mollig sein, zumindest sollten seine Rippen nicht auffallen. In jedem Fall kann eine Unterernährung der Welpen eine größere Gefahr für die zukünftige Gesundheit darstellen als eine Überernährung.

Das Essen sollte von mittlerer Konsistenz sein. Sehr kleine Krümel können mit Müsli, mit einem Mixer gemahlen oder in einem Fleischwolf gedreht werden. Häufig füttern Anfänger einen Dackelwelpen weniger, als er sein sollte, in der Hoffnung, dass er nicht schnell wächst und klein bleibt. Dies wird das Wachstum des Hundes nicht beeinträchtigen, der Dackel wird derselbe sein wie seine Eltern, aber der Mangel an Futter wird zu verschiedenen Problemen führen.

Sie sollten niemals Welpenfutter von Ihrem Tisch anbieten. Dackel und andere Rassen gewöhnen sich schnell daran und werden später zu Bettlern und oft zu Küchendieben. Von der Ausgewogenheit und Sättigung der Ernährung hängt die volle Entwicklung des Haustieres ab.

Sie werden die ersten sein, die etwas über neue Artikel über Hunde erfahren.

Happybowwow empfiehlt:

Kommentar


6 = тридцать шесть

Lesen Sie früher:
Schliessen