HappyBowwow

Afghanen

Afghanischer Windhund ist der schönste Hund der Welt, die Frucht natürlicher Zucht und menschlicher Anstrengung. Elegant und anmutig, ist es kein dekoratives Tier, sondern gehört zur Kategorie der Jagdhunde. Die älteste Rasse. Es gibt eine erstaunliche Legende, dass es auf der Arche Noah einen Platz für den Afghanen gab. Dieser Hund gefällt nicht nur den Jägern, sondern wird auch von Künstlern und besonders aktiven Menschen erworben.

Der Inhalt

Wie ist die Rasse gelaufen?

Archäologen haben im Iran Zeichnungen entdeckt, die Hunde darstellen, die wie ein Afghanen aus dem 11. Jahrhundert vor Christus aussehen. Später, in den Ländern Afghanistans, wurden Bilder dieses Hundes gefunden, später - im 2. Jahrhundert vor Christus.

Afghanen

Diese Ergebnisse waren die Voraussetzung für den Namen der Rasse, obwohl historisch bestätigt wurde, dass dieses Land nicht der Geburtsort des Afghanen ist. Es war jedoch in ihr, dass diese Hunde sehr geschätzt wurden und aktiv in der Zucht und Aufrechterhaltung der Rasse engagiert waren.

Bislang wird diese Rasse vom afghanischen Volk als Symbol des Staates bezeichnet. Lange Zeit gab es im Land ein Export- und Verkaufsverbot für Windhunde. Es war möglich, ein solches Haustier nur als Geschenk zu erhalten.

Die Jäger entwickelten bereits zu Beginn der Rassenbildung bei ihren Haustieren die wichtigste Jagdqualität - die Geschwindigkeit. Aber selbst wenn man bedenkt, dass die Greyhounds von Natur aus zur Jagd und zu Sportrennen neigen, dauerte es mehr als ein Jahrhundert, um diese Eigenschaft zu verbessern.

Afghanen nahmen an der Jagd nach den verschiedensten Wildarten teil, von Hasen bis Wölfen. Ihre Ausdauer und unbeschreibliche Stärke reichten nicht nur für die Verfolgung, sondern auch für die lange Zurückhaltung der Beute. Die Hunde kamen außerdem gut mit der Rolle der Wächter zurecht, sie bewachten die Wohnung, das Vieh, und die örtliche Aristokratie hatte persönliche Leibwächter.

Ein wichtiger Unterschied der Rasse besteht darin, dass nur der Afghanen von den Muslimen als „sauber“ eingestuft wird, während der Rest der Hunde von Vertretern dieser religiösen Konfession nicht geschätzt wird.

Die Hunde kamen mit englischen Offizieren, die von den Grenzen Afghanistans und Indiens nach Hause kamen, in europäische Länder.

Rasse Afghan Hound

Der 1. Breed Club wurde 1926 in England registriert. Wenig später wurden sie als Hundezüchter Amerikas anerkannt. Die Perfektion der äußeren Qualitäten, ein ausgezeichneter Genpool und hervorragende Anpassungsqualitäten ermöglichten es den Afghanen, Standards fast sofort zu bestätigen.

Heute hat der Afghanen Weltruhm erlangt, vor allem wegen seines ungewöhnlichen, attraktiven Aussehens, seiner Hingabe an den Besitzer und seiner raffinierten Manieren. Vielleicht schmückt dieser Hund öfter die Titelseiten von Zeitschriften.

Beschreibung der Rasse Afghanischer Windhund

Trotz der offensichtlichen Weiblichkeit sind die Afghanen starke, robuste Hunde, die sich reibungslos und anmutig bewegen. Sie sind groß, haben eine lange Schnauze mit starken Kiefern.

  • Die Vollblut-Vertreter haben den Kopf so gepflanzt, dass die Überprüfung des Gebiets maximiert wird.
  • Das Brustbein ist breit genug, seine Tiefe gewährleistet eine ununterbrochene Arbeit des Herzmuskels und der Lunge mit einem langen und schnellen Lauf.
  • Windhunde haben lange, hängende Ohren , Augen mit einem mandelförmigen Einschnitt, normalerweise mit einer dunklen Iris, und die Nase ist je nach Farbe schwarz oder braun. Der Schwanz ist etwas untertrieben.
  • Wolle ist der unbestrittene Stolz der Afghanen. Es zeichnet sich durch seine Länge, Dichte und außergewöhnliche Seidigkeit aus. Es gibt keine langen Haare nur im Gesicht des Tieres, hier ist das Fell sehr kurz. Vielleicht überrascht jemand, aber ein solches Haar hindert den Hund nicht daran, eine superschnelle Geschwindigkeit zu entwickeln. Wenn der Windhund beschleunigt, kann seine Geschwindigkeit 50 km / h erreichen.
  • Windhunde haben laut Norm jede Farbe . Nur das Vorhandensein von weißen Flecken ist nicht erlaubt. Die maximale Widerristhöhe der Afghanen beträgt 75 cm, das Gewicht bis zu 37 kg. Es gibt auch Personen mit kleineren Abmessungen - einer Höhe von 67 cm und einem Gewicht von nur 25 kg.

Der einzigartige Charakter von Afghanen

Das Aussehen der Vertreter dieser Rasse ist 100% aristokratisch, passend zu seinem Stil und seinen Manieren. Allerdings ist die Art von ihnen, oh, was, schwierig. Sie sind sehr schwer zu erziehen, häufig dauert eine vollständige Sozialisierung des Haustieres mehr als ein Jahr. Und die Schuld all ihrer natürlichen Qualitäten - Hartnäckigkeit und Nähe.

Der Charakter von Afghanen

Aber die Besitzer können nicht nur Schwierigkeiten beim Lernen haben. Afghanen zeichnen sich durch erhöhte Aktivität aus und können aufgrund ihrer Größe nicht mit einem kleinen Kind allein gelassen werden. Nein, sie zeigen keine Aggression, können aber ein Kind aus Versehen fallen lassen, stoßen oder beleidigen.

Windhunde finden es schwierig, sich an andere Haustiere zu gewöhnen, es sei denn, sie wachsen zusammen auf. Darüber hinaus sollten wir ihre hoch entwickelten Jagdtriebe nicht vergessen. Katzen, Nagetiere, Frettchen und andere Windhunde werden nur als Beute wahrgenommen.

Solch ein übermäßig aktives Haustier ist nicht für Menschen geeignet, die häufig nicht zu Hause sind und keinen bewegten Lebensrhythmus führen.

Sehen Sie mehr Windhundhunderassen .

Merkmale des Lernens von Afghanen

Vor der Sturheit dieser Hunde ziehen sich manchmal auch Profis zurück. Meistens ist es nicht möglich, vollständigen Gehorsam und Gehorsam gegenüber dem Hund zu erreichen. Aber der Fehler liegt auf genetischer Ebene - die Jäger, die die Rasse entwickelten, verlangten nur eines von ihnen -, um die Beute vollständig zu fangen und die pädagogischen Momente zu ignorieren. Das Tier brauchte keinen scharfen Verstand, entwickelte das Denken, so dass das Ergebnis allein auf Kosten der Geschwindigkeit erzielt wurde.

Afghan Hound Training

Um die Tiere komplexer Befehle und Aufgaben zu meistern, ist auf jeden Fall die Hilfe von Hundeführern erforderlich. Verschwenden Sie daher keine Zeit und Nerven für das Selbststudium.

Aber um die Grundlagen des Verhaltens zu vermitteln, damit das Zusammenleben mit einer Person auf beiden Seiten kein Unbehagen hervorruft, ist es mit Hilfe des Eigentümers möglich. Aber auch die Standardbefehle "Zu mir", "Sitzen!", "Fu!" Und andere erfordern lange und eintönige Wiederholungen und eine weitere Konsolidierung. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass das Tier in bestimmten Situationen sogar seinen eigenen Spitznamen trotzig ignorieren kann!

Pflege und Bedingungen

Die Hauptpflegetätigkeiten sind wie folgt:

  • Reinigung der Ohren und Augen mit angefeuchteten Wattepads, spezielle Veterinärlotionen können als Flüssigkeit verwendet werden;
  • tägliches langes Gehen ;
  • wöchentliches Baden mit Detergenzien für langhaarige Rassen;
  • häufiges Kämmen des Fells durch verschiedene Geräte.

Der afghanische Windhund sieht nur dann aus wie ein Tier aus Hochglanz-Editionen, wenn Sie viel Zeit damit verbringen und ordentliche Summen für Pflegegelder ausgeben. Und nach dem Baden ist ein gründliches Föhnen obligatorisch. Um das Fell länger frisch und sauber zu halten, wird empfohlen, Schmutz und Staub nach jedem Spaziergang mit einer Bürste zu entfernen.

In Bezug auf die Ernährung ist dieses Problem viel einfacher. Windhunde benötigen eine ausgewogene angereicherte Ernährung. Gebratenes, fettiges und würziges Futter sollte vollständig aus der Hundekarte genommen werden. Darüber hinaus können sie keine Süßigkeiten, geräuchertes Fleisch sowie Lebensmittel mit künstlichen Lebensmittelzusätzen geben.

Inhalt von Afghanen

Foto - Hunderasse Afghanischer Windhund

Trotz des Bedürfnisses des Tieres nach intensiven Belastungen ist die beste Unterkunft eine Wohnung oder ein Haus, in dem der Windhund immer in der Nähe des Besitzers sein wird. Darüber hinaus wird ihre wunderschöne Wolle nach dem Leben in Gefangenschaft nicht so attraktiv aussehen.

In der Vergangenheit lebten die Afghanen Seite an Seite mit einem Mann, deshalb brauchen sie ständige Kommunikation. Ohne ein gemütliches Zuhause und die Aufmerksamkeit der Besitzer wird sich das Haustier unwohl fühlen.

Ein erwachsener Hund wird auf jeden Fall einen Platz zum Entspannen von Meistermöbeln wählen. Und in den meisten Fällen geben die Besitzer, die des langen Kampfes überdrüssig sind, auf und sichern sich das Recht für das Haustier.

Trotzdem muss der Hund einen eigenen Winkel haben. Hierher werden sie geschickt, wenn Müdigkeit von übermäßiger Aufmerksamkeit herrührt, die Notwendigkeit für einen langen, gesunden Schlaf. Der Ort sollte komfortabel sein und keinen Zugluft, Heizgeräten oder neugierigen Blicken ausgesetzt sein. Das Bett sollte eine geeignete Größe haben und vorzugsweise eine orthopädische Basis haben.

Damit der Windhund seine Zähne an Möbeln, Schuhen und Einrichtungsgegenständen nicht verfehlt und sich selbst unterhält, benötigt er eine große Anzahl von Spielzeugen.

Es wird interessant sein :

Gesundheitsmerkmale

Zum Glück für die zukünftigen Besitzer haben die Afghanen eine ausgezeichnete Gesundheit. Zu den Krankheitsanfälligkeiten zählen Katarakt, unzureichende Fermentation, Hüftdysplasie und Schilddrüsenhormonmangel. Um das Risiko solcher Krankheiten zu verringern, ist es beim Erwerb eines Haustieres erforderlich, sich über die Krankheiten seiner Eltern zu informieren.

Windhunde haben eine sehr niedrige Schmerzschwelle, so dass selbst eine kleine Wunde große Schmerzen verursachen kann. Es ist wichtig, Hautveränderungen unverzüglich zu behandeln. Vertreter dieser Rasse sind äußerst schwer anästhesierbar, daher sollte auf diese extreme Maßnahme möglichst verzichtet werden.

Foto Afghanen

Afghanischer JagdhundAfghanen mit einem SteinAfghanischer Windhund zu HauseAfghanen im ParkAfghanische JagdhundzügeVerschneiter Afghanen

Video über den Afghanen

Welpenpreis

Afghanischer Windhund gehört zu den Rassen der Durchschnittspreisklasse. Sie können einen Welpen von privaten Anbietern für 15000-18000 Rubel kaufen, sowohl mit als auch ohne Stammbaum.

Wenn Sie in speziellen Kindergärten einkaufen, schwankt der Preis für Welpen zwischen 25.000 und 40.000 Rubel. Übrigens gibt es in Russland nicht viele Kindergärten, die diese Rasse züchten.

Bei Züchtern mit einem berühmten Namen kostet ein Welpe des Afghanen mindestens 45000-50000 Rubel. Der großartige Vertreter der Rasse, der zukünftige Champion und Nachfolger des Clans, kann bis zu 80.000-100.000 Rubel kosten.

Was auch immer der Hund ist, er ist in erster Linie ein Familienliebling, der trotz seiner Mängel akzeptiert wird und dankbar seine Würde einschätzt. Schwieriges Temperament zahlt sich mit grenzenloser Hingabe und Liebe aus.

Sie werden die ersten sein, die etwas über neue Artikel über Hunde erfahren.

Happybowwow empfiehlt:

2 Kommentare
  1. Denken Sie sehr gründlich nach, bevor Sie Afghanistan kaufen. Vor allem Pflege. hohe materialkosten im inhalt.

  2. Wenn Sie einen afghanischen Welpen kaufen, denken Sie, dass jeder Hund und vor allem ein Afghane einmal pro Woche mit Shampoos und Balsam für aktive Spaziergänge baden muss. mit dem Hund zu kommunizieren. Materialkosten für den Unterhalt von nicht mehr als einem Rassehund. Afghanen essen ein wenig, aber von hoher Qualität. Der Hauptwunsch. Für mich persönlich gibt es keine bessere Hunderasse, die Afghanen würden wie die Menschen keine andere Rasse kaufen. Haarpflege mit modernen Werkzeugen ist nicht schwer. Klamotten für Dreck sind, der Rest ist alles Blödsinn ... Besser afghanisch - nur zwei afghanisch!

Kommentar


+ 8

Lesen Sie früher:
Schliessen